Ehrenamtliches Engagement

Haben Sie etwas Zeit übrig?Wir suchen Frauen und Männer jeden Alters, die Zeit und Lust haben sich ehrenamtlich für ältere Menschen zu engagieren.

Wenn Sie ...
2 Stunden oder mehr in der Woche Zeit haben, gerne mit älteren Menschen zusammen sind und bereit sind an Schulungen und regelmäßigen Helfertreffen teilzunehmen, dann bieten wir Ihnen eine wichtige und sinnvolle Aufgabe.

Sie erhalten ...
Schulung, Anleitung und fachliche Begleitung, Versicherungsschutz und die Erstattung ihrer Aufwendungen.

Haben Sie Interesse?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Frau Elfriede Mayer gibt Ihnen unter der Telefonnummer 08221 / 36 42 22 gerne weitere Auskünfte.

Anschub für ambulante Palliativmedizin

Kreis Neu-Ulm

Der Kreis Neu-Ulm unterstütz den Aufbau einer ambulanten palliativen Versorgung mit einem Team von Ärzten und Pflegekräften: Start ist im April geplant - Träger ist ein Verbund von Initiativen und Verbänden. [... mehr]

Südwest Presse vom 9. Februar 2016

Sehr gut ausgelastet

Warum die Klienten der Sozialstation so zufrieden sind

Jahresrückblick bei der Ökumenischen Sozialstation mit Ehrungen. Unser Bild zeigt von links Geschäftsführer Stefan Riederle, Aufsichtsrat Ulrich Pilhofer, Hedwig Saur, Anita Rotter, Elfriede Mayer, Jennifer Schuster, Andrea Baumeister, Martina Henle, Susanne Baur, Claudia Biber, Roswitha Ruf, Anita Imminger, Andrea Müller und Aufsichtsratvorsitzender Erich Häuser. [... mehr]

Günzburg Zeitung vom 9. Januar 2016

Das Beste für die Betreuten erreichen

Mitarbeiter der ökumenischen Einrichtung im Landkreis Günzburg haben ihre Qualifikation gesteigert

Man lernt nie aus – vor allem nicht im Bereich Pflege. Eine Reihe von Mitarbeitern der Ökumenischen Sozialstation im Landkreis Günzburg hat in den vergangenen Monaten anspruchsvolle Fortbildungen absolviert. Bei der Jahresabschlussfeier in Wasserburg wurden sie dafür besonders geehrt. Aber auch weitere Ehrungen standen zu diesem Anlass an. [... mehr]

Günzburger Zeitung vom 8. Januar 2015

Engagierte Mitarbeiter bei der Sozialstation

Schiller als Vorsitzender des Förderkreises bestätigt

Bei der Mitgliederversammlung des Förderkreises der Ökumenischen Sozialstation im Landkreis Günzburg ist Vorsitzender Karl Heinz Schiller in seinem Amt bestätigt worden. Die ambulant betreute Wohngemeinschaft für Demenzbetroffene in der Günzburger Goethestraße 21 und die Unterstützung der Ökumenischen Sozialstation im Landkreis Günzburg waren Schwerpunktthemen im vergangenen Jahr gewesen. [... mehr]

...
Engagierte Mitarbeiter bei der Sozialstation - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Engagierte-Mitarbeiter-bei-der-Sozialstation-id31133327.html

Günzburger Zeitung vom 27. August 2014

Damit Senioren länger daheim wohnen können

Die Ökumenische Sozialstation Günzburg, die ins Zentrum umgezogen ist, hat jetzt auch eine Tagespflege mit 18 Plätzen. Bei der Eröffnung ist die Freude über dieses Angebot spürbar

Maria Vetter fühlt sich wohl dort. Die 84-Jährige ist eine der ersten Seniorinnen, die in der neuen Tagespflege des Ökumenischen Sozialstation betreut wird. Und ihre berufstätige Tochter Margit Ruf freut sich, dass es in Günzburg endliche diese Einrichtung gibt: "Das ist eine wohltuende Hilfe bei meiner Pflegearbeit." Bisher war ihre Mutter in der Tagespflege in Niederstotzingen untergebracht, weil es eine solche Einrichtung in Günzburg nicht gab. Die neue Sozialstation mit Tagespflege wurde nun am Freitag bei einem Festakt offiziell ihrer Bestimmung übergeben. (... mehr]

Günzburger Zeitung vom 30. Juni 2014