Eingestreute Tagespflege

Gemeinschaft erleben...
das können Sie oder Ihre Angehörigen in unserer eingestreuten Tagespflege für Demenzkranke. Seit dem 1. Juli 2008 erhalten alle Patienten zusätzlich zum Pflegegeld ein weiteres Budget zum Besuch einer Tagespflege. Wichtig ist, dass die Patienten und die pflegenden Angehörigen dieses zusätzliche Budget unbedingt ausschöpfen sollten, da es sonst verloren ist.

Gast der Tagespflege können sein

  • demenzkranke Menschen, die Gesellschaft und Kontakt suchen
  • Pflegebedürftige aller Altersgruppen
  • demente Menschen, die tagsüber allein sind oder deren Angehörige Entlastung suchen

Das Programmangebot wird individuell auf die Bedürfnisse angepasst

  • medizinische Überwachung
  • Hilfen zur Erhaltung von Mobilität und Selbstständigkeit
  • gesellschaftliche Aktivitäten
  • Gruppenaktivitäten
  • Angehörigenberatung und -betreuung 

Die in die gerontopsychiatrische Pflege integrierte Tagespflege dient zur Entlastung pflegender Angehöriger. Zwei Personen können die Tagespflege werktäglich, auch stundenweise, zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr besuchen.

Der Aufenthaltszeitraum ist flexibel wählbar. Das bedeutet, dass der Tagespflegegast die Ankunfts- und Abholungszeitpunkte in Absprache mit der Einrichtungsleitung individuell bestimmen kann. Eine Nutzung an Wochenenden und Feiertagen ist grundsätzlich möglich.

  • Erhaltung der Selbstständigkeit
  • Entlastung pflegender                Angehöriger
  • Vermeidung von             Heimaufenthalten
  • Gewährleistung der Krankenhausnachsorge
  • Vermeidung von Isolation und Vereinsamung
  • Stärkung vorhandener und wieder gewonnener Fähigkeiten
  • Förderung des geistigen und seelischen Wohlbefindens